Der Gemischte Chor Oxstedt wurde am 13.02.1918 gegründet, mit dem Zweck, das deutsche Volkslied zu pflegen. Unter den 25 Punkten der Statuten war auch folgender Beschluß:

Die Aufnahme eines neuen Mitgliedes war erst möglich, wenn bei der Abstimmung 3/4 der Anwesenden dafür waren, evtl. hatte sich der Aufzunehmende einer Gesangsprobe zu unterziehen. Außerdem war es möglich, nach Abstimmung ein Mitglied aus dem Verein auszuschließen, einmal ausgeschlossen, konnte man nie wieder dem Verein beitreten.

In der heutigen Zeit wären diese Beschlüsse untragbar und unser Chor würde wahrscheinlich nicht mehr existieren. Vieles war früher anders, so auch die Beschlüsse des Chores in den Jahren 1921 und 1922. Der Dirigent bekam aus Dankbarkeit für seine Aufopferung, für das unverdrossene Wirken und Schaffen an unserem Verein eine kleine Aufmerksamkeit, und zwar waren dies z.B. einmal 100 Pfund Weizen oder gespendete Lebensmittel. In jedem Jahr fand ein Wintervergnügen mit Liedvorträgen, Theaterstück und Tanzreigen statt. Weitere Auftritte waren Karfreitag am Kriegerehrenmal, zu Ostern, zum Erntedankfest und am Totensonntag in der Kirche zu Altenwalde.Außerdem wurden in jedem Sommer Ausflüge mit buntgeschmückten Pferdewagen in die nähere Umgebung gemacht. Am 19.0ktober 1948 wurde der, bei allen Oxstedtern so beliebte Gemischte Chor, der im Jahre 1934 wegen des politischen Einflusses einschlief, von seinem ehemaligen Vorsitzenden, Herrn Meyn, wieder ins Leben gerufen. Zur ersten Übungsstunde erschienen bereits 45 Sangesfreudige. Sängertreffen mit Nachbarchören wie Berensch, Altenwalde, Wursterheide und Cappel fanden in den fünfziger Jahren statt. Zum 40-jährigen Bestehen des Chores 1958 war die Cuxhavener Liedertafel zu Gast, zum Sommerfest 1962 der Cuxhavener Männerchor. Ab Sommer 1954 wurden dann auch wieder wie in jedem Jahr die Tagesausflüge mit einem Omnibus unternommen. Die Wintervergnügen mit Liedvorträgen, plattdeutschem Theaterstück werden noch heute traditionsgemäß in jedem Jahr veranstaltet. Zu Geburtstagen und Hochzeiten von Mitgliedern, aber auch für ältere Einwohner unseres Dorfes, bringen wir gerne musikalische Ständchen. Unserer Chronik ist zu entnehmen, daß in unserer Chorgemeinschaft große Beständigkeit herrscht. So haben wir bis heute erst den 5. Vorsitzenden bzw. Vorsitzende und den 6. Chorleiter bzw. Chorleiterin. Im November 1992 verabschiedeten wir Eberhard Bornemann nach 30­jähriger Tätigkeit als Chorleiter. Nach langem Suchen hatte er mit Cornelia Recht eine geeignete Nachfolgerin für sich und für uns gefunden. Unter ihrer Leitung haben wir viele neue Lieder einstudiert und unser Repertoir erweitert.

Nach 21 Jahren überreichte sie den Dirigentenstab an Stephanie Feuring.
Seit 1993 gehört unser Chor dem Kreischorverband Niederelbe e.V. an.

In diesem Jahr feiern wir unseren 100. "Geburtstag"

Wer Freude am Gesang hat, ist zu den Übungsabenden am Dienstag um 20.00 Uhr im "Oxstedter Hof" in Oxstedt herzlich willkommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mitglied im KCV Niederelbe e.V - im Chorverband Niedersachsen-Bremen e.V.